Donnerstag, 12. Februar 2015

veganer Eiersalat scandinavische Art

veganer Eiersalat mit Dill



Sicher wohnen wir zu weit im Norden, denn der in den scandinavischen Ländern beliebte Dill gehört auch zu meinen Lieblingsgewürzen.
Durch die Kichererbsen bekommt man den typischen Eigeschmack in den Salat.

Zutaten:

200g Hörnchennudeln klein
500g Kichererbsen
Gemüsebrühe
1 Zwiebel
100ml Sojamilch
2 Tl Senf und 1 El Senf
125 ml Rapsöl
3 El Zitronensaft
2 El Dill
Pfeffer, Salz
1 El Agavendicksaft
2 El grüne Erbsen
1 Ms Kurkuma

Zubereitung:

Die Kichererbsen habe ich über Nacht in Wasser eingeweicht und anschließend gar gekocht. Danach war das Abtropfgewicht 500g.


Die Nudeln werden in Gemüsebrühe weich gekocht und abgegossen. Inzwischen bereitet man die Mayonaise aus der Milch und dem Zitronensaft und fügt langsam das Öl hinzu, während die Masse mit dem Pürierstab verrührt wird. Dazu noch Senf und 1 El Rohrzucker - fertig. Im Anschluß können die Kichererbsen mit der Mayonaise grob püriert werden. Nun werden die Nudeln, der Dill, die klein gehackten Zwiebeln,  die Erbsen, der Agavendicksaft und der Senf hizugefügt. Eine Prise Kurkuma gibt die schöne Gelbfärbung. Abgeschmeckt mit Salz und Peffer und grünen Kräutern bestreut kommt hier ein schmackhafter Salat auf den Tisch, der auch super auf einer Scheibe Brot schmeckt.




Mittwoch, 11. Februar 2015

Blitzrezept Süßkartoffeln mit Paranüssen und Käsesoße für Veganer

gebackene Süßkartoffeln in Schlemmersoße

 

Heute mußte es schnell gehen, denn die Vorräte waren zur Neige und der Einkauf hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Abgekämpft von der Nahrungsbeschaffung mußte ein schnelles Essen her und es war hammerlecker.

 

Zutaten:

ca. 1kg Süßkartoffeln

200 g Paranüsse

50 g Mandeln

1 El Mandelmus

150 ml Wasser

 2 El Hefeflocken

Kräutersalz

für die Soße :

150g Cashewkerne

250 ml Wasser

1 Karotte

Sojasoße

Kräutersalz

2 El Hefeflocken

 

Zubereitung:

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech werden die  in ca. 1 cm  dicken Scheiben der  geschälten Süßkartoffeln verteilt und mit einer Paste aus demMandelmus, Wasser, Hefeflocken und Salz bestrichen. Anschließend streuen wir die gehackte Paranus-Mandelmischung darüber und backen Alles bei 220 Grad ca. 15 min im Backofen. Einfach den Gabeltest machen - Süßkartoffeln garen schneller als einheimische Kartoffeln.

Für die Soße einfach alle Zutaten in den Hochleistungsmixer werfen und 30 Sekunden im Nussmenue zerkleinern und fertig ist die Soße. Ich benutze den Mixer von Bianco und bekomme damit ein tolles Resultat. 

Die Soße braucht nicht erhitzt  zu werden, so werden alle Vitamine erhalten und sie paßt perfekt zu den heißen Kartoffeln.

 

Guten Appetit!


Sonntag, 8. Februar 2015

Wurzelgemüse in Senfsoße mit Kartoffelspalten und Sojanuggets

Tominambur in Senfsoße

 

Vor ein paar Tagen führte mich mein Weg durch eine Siedlung mit Einfamilienhäusern. Plötzlich erwischte mich der Duft einer Senfsoße und ich erinnerte mich, dass ich früher sehr gerne Eier mit Senfsoße aß. Da ich aber als Veganer keine Eier mehr esse, entwickelte ich spontan  die Idee für ein neues Rezept  und da es meiner Familie auch geschmeckt hat, will ich es euch nicht vorenthalten.

 

Zutaten:

1 kg Topinampur

1 Karotte

1 Pastinake

1 Petersiliewurzel

1 Zitrone

2 El Gemüsebrühe z.Bsp. Naturana

2 El Alsan - S (Pflanzenmagarine)

2 El Mehl

Senf (ich bevorzuge Bautzener)

Muskat, Salz, Pfeffer, Rohrzucker, Schnittlauch, Granatapfelkerne

Zubereitung:

Das Wurzelgemüse wird geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten.

 

Abgespült wandern die Wurzeln jetzt in einen Kochtopf, welcher mit Wasser, dem Saft einer Zitrone und 2 El Gemüsebrühpulver gefüllt ist. Etwa 20 min wird das Gemüse nun gegart.

In einem weiterem Topf schmelzen wir 2 El Pflanzenmagarine und bereiten mit 2 El Mehl eine Mehlschwitze. Diese wird mit der Flüssigkeit des Wurzelgemüses zu weit aufgefüllt bis wir durch Rühren eine soßenartige Konsistenz erreichen. Abgeschmeckt mit 2 - 3 El Senf und den Gewürzen ist im Nu ein schackhaftes Gemüsegericht zubereitet. Dazu gab es bei uns Kartoffelspalten und Sojanuggets und meine Räuber haben Alles verputzt.

 

Viel Freude beim Nachkochen!