Sonntag, 15. März 2015

einfache vegane Himbeertorte mit Pistazien

Himbeertorte vegan und einfach

 

Es ist heute mal wieder ein grauer, ungemütlicher Sonntag und die Temperaturen liegen bei 5 Grad Celsius und laden nicht zum Aufenthalt im Freien ein - da wollte ich unsere Kaffeetafel mit einem Farbkleks aufpeppen und hier ist sie - meine einfache Himbeertorte.

Zutaten:

für den Boden

250g Mehl

170g Rohrzucker

1 Tütchen Weinsteinbackpulver

200 ml Wasser

50 ml Sonnenblumenöl

1 Tl Vanila

100g Mandeln ungeschält

für den Belag

1 kg  TK Himbeeren

500 g Sojade natur zero

200 g Zucker

2 El Agar Agar

20 g frische Himbeeren

1 El gehackte Pistazien


Zubereitung:

Die Mandeln werden im Hochleistungsmixer  zusammen mit dem Öl und dem Wasser zerkleinert. Es ergibt eine flüssige Masse, die mit den übrigen Zutaten zu einem Teig weiter verarbeitet wird. Dieser kommt in eine gefettete Springform und wird bei ca. 180 Grad für 30 min gebacken.

Die Sojade, den Zucker und die Himbeeren kochen wir mit dem Agar Agar auf und lassen die Masse etwa 5 min köcheln. Etwas abgekühlt kommt der fertige Himbeerbrei auf den Boden in die Springform.

Darauf dekorieren wir die frischen Himbeeren und die grob gehackten Pistazien. Nun muss unsere Torte abkühlen und verschwindet anschließend mit Klarsichtfolie bedeckt im Kühlschrank bis es heißt: Schatz - der Kaffee ist fertig!




Gutes Gelingen!!! 

 


Samstag, 14. März 2015

grünes Mett vegan

veganes, grünes Mett

Natürlich fragte mich mal wieder ein " toleranter Zeitgenosse " warum Veganer immer Sachen essen müssen, die wie Fleisch aussehen!

Müssen wir doch gar nicht - zum Beweis gibt's heute grünes Mett und es ist mindestens genauso lecker, wie unsere fleischähnliche Variante.




Zutaten:

1 reife Avocado

50 g Reiswaffeln

2 Zwiebeln

1 Bund Zwiebelgrün

Schnittlauch

ein paar Salbeiblätter

1 El Kapern

1 Gewürzgurke

Pfeffer und Kräutersalz

150 ml Wasser und ca. 50 ml Sud von den Gewürzgurken und den Kapern


Zubereitung:

Die Gewürzgurke und die Zwiebeln ganz klein würfeln, die Reiswaffeln zerbröseln und die Kräuter klein hacken. Das Fruchtfleisch wird mit einer Gabel zerdrückt. Nun können alle Zutaten miteinander vermengt werden und ab damit in den Kühlschrank für ca. 1 Stunde.

 Das ist lecker!