Dienstag, 19. Juli 2016

bunt-panierte Blumenkohlröschen vegan

Blumenkohl kohlenhydratarm und lecker - ideal für Diabetiker


Gute Nachrichten gab es auf der VegMed2016 - vegane Ernährung kann Diabetes Typ II heilen.

Damit ist eine rein pflanzliche Ernährung in der ganzen Frischepalette und Vielfalt gemeint und nicht eine vegane Ernährung mit Fertigprodukten aus dem Supermarkt!

Da wir seit 8 Jahren einen Diabetiker im Haushalt haben, versuchen wir darauf Rücksicht zu nehmen und helfen ihm mit der eigenen Zubereitung veganer Produkte gesund zu werden.

Heute gab es bei uns vegane Blumenkohlröschen mit verschiedenen Panaden und Marinaden mit Süßkartoffelwürfeln und gebratenen Kräutersaiblingen.


                                             

Marinade I                                                                       

 60g Buchweizenmehl

2 Tl getrockneter, geräucherter Paprika                      

2 Knoblauchzehen                                                      

1 El Hefeflocken (Getreidebasis)                             

1 El Barbequesauce                                   

Kräutersalz, Cayennepfeffer                        

120 ml Wasser                                                   

                                                                        

                                                                                   

 

Panade 80g gemahlene Kürbiskerne 

 

Zutaten:Marinade II

60 g Buchweizenmehl   

1 Tl Kurkuma

 2 Tl Curry

 1 El Hefeflocken

 1 El weißes Mandelmus

1 Tl Senf

 1 Knoblauchzehe

Kräutersalz, weißer Pfeffer 

 120 ml Wasser

Panade 80g Cashwewkerne + Prise Kurkuma 

 

 

2 kleine Blumenkohlköpfe oder 1 großer Kopf

 

 

Zubereitung:

Der Blumenkohl wird in Röschen geteilt und in der Marinade gewälzt. Anschließend bestreut man die marinierten Röschen mit der Panade und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.

 

 

Das Ganze wird bei 200 Grad für ca. 45 min gebacken und schon ist die kalorienarme und durchaus sättigende Köstlichkeit fertig. 

 


Schön garniert mit den Farben des Sommers kann sich hier Jeder satt essen. Dazu gab es gewürfelte Süßkartoffeln mit gebratenen Kräutersaiblingen, eigenlich ganz simple.





Allen gutes Gelingen !