Samstag, 23. Juli 2016

fettarmer Aufstrich aus Hülsenfrüchten - vegan

scharfer, veganer Linsenaufstrich

Für vegane Diabetiker ist es besonders wichtig auf den Fettkonsum zu achten. Hier ist eine Variante aus teils frischen Zutaten, die uns super auf unserem selbst gebackenen Brot schmeckt. Meistens garniere ich die Scheiben mit selbst getrockneten Blüten, so wie hier mit Blüten des Holunders und der Hagebutte.

 

 Zutaten

100 g Tofu natur ( enthält 7g Fett auf 100 g ) 

175 g Zwiebel

2 Möhren

100g rote Linsen 

200g Kidneybohnen

2 Knoblauchzehen

frische Kräuter: 5 Blatt Salbei, 10 Stängel Bohnenkraut, 3 Stängel Majoran

1 El Senf

1 El Getreidehefeflocken

1 El Olivenöl

1 El Tomatenmark

1 Zitrone

Gewürze: Salz, Chayennepfeffer, Chilli, geräucherter Paprika, flüssiger Rauch ( nur wers mag) 

Zubereitung:

Die Zwiebeln, der Knoblauch und die Kräuter werden fein gehackt.

Möhren und rote Linsen werden in 500 ml Wasser ca. 15 min gegahrt bis das Wasser aufgesogen ist.

Die Kidneybohnen habe ich aus der Dose genommen, man kann sie natürlich auch selbst einweichen und kochen, das braucht nur eine längere Vorlaufzeit.

Die Zwiebeln und der Knoblauch werden in 1 El Olivenöl angeröstet. dann füge ich den zerbröselten Tofu hinzu, danach das Tomatenmark und lasse es etwas schmoren ( es duftet dann aromatisch).

Nun folgen rasch die anderen Zutaten. Die Hitze wird entzogen und zum Schluß geben wir Kräuter, Zitronensaft und Gewürze hinzu.

Die gesamte Masse wird püriert und in ein Weckglas gefüllt.

Nach dem Abkühlungsprozeß lassen wir das Glas im Kühlschrank richtig durchziehen. 

Mit Blüten garniert haben wir nun am Abend einen herzhaften Brotaufstrich. 

 

Guten Appetit!