Dienstag, 26. Juli 2016

Nicht die Bohne - Viele !!!

veganer Bohnenteller - Bohnenklößchen mit Bohnengemüse

Zutaten für die  Klößchen:

200 g Kidneybohnen

2 Zwiebeln - klein gehackt

2 Knoblauchzehen - zerpresst

50 g getrocknete Tomaten - klein schneiden

100g Gries

100g Reismehl

2 El Kräuter möglichst frisch ( Majoran, Thymian,Oregano)

100g Seidentofu

Pfeffer, Salz, 1 El geräucherter Paprika

 

Alle Zutaten kräftig mit der Hand verketen und aus der Masse mit feuchtenn Händen kleine Bällchen in Wallnußgröße formen.

Die Bällchen werden in ca. 2 Liter kochendes Wasser unter Zugabe von 2 El Essig gelegt. Der Herd wird ausgestellt und die Bällchen müssen ca. 15 min in dem heißen Wasser ziehen. Danach werden sie abgeschöpft und auf sauberes Küchenkrepp gelegt. In einer Panade aus 2 El Gries und 2 El gemahlenen Kürbiskernen gerollt und in die Pfanne gelegt, lassen wir die Klößchen in 2 El Öl braten bis zu braun werden. Dabei die Pfanne immer wieder schwenken damit die Bräunung gleichmäßig erfolgt.









Dazu haben wir Kidneybohnen mit frischen, gelben Schnippelbohnen aus dem Garten und Süßkartoffelstückchen gereicht mit einem Jougurt-Kräuterdip.  



Und die Gans Auguste lebt weiter bis an ihr Lebensende, weil wir lieber Bohnen essen!