Montag, 22. August 2016

vegane rote Bällchen mit feuriger Soße

frische Chiliernte verarbeitet

Zutaten:

für die Bällchen:

50g getrocknete Tomaten ( werden vor der Zubereitung klein gehackt und in 50ml Wasser eingeweicht)

200g Grünkern gemahlen

300g rote Linsen Mehl 

2 Tl Tomate-Mozarella-Gewürz

1 Tl gemahlener Kümmel

1 kl. Tl Zimt

300 ml passierte Tomaten

2 liter Gemüsebrühe

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen festen Teig kneten und mit feuchten Händen tischtennisballgroße Bällchen formen.

Die Bällchen werden in die kochende Gemüsebrühe gegeben und dürfen dann auf ausgestellter Platte 20 min chillen. 

Danach können wir unsere gut 20 Bällchen mit dem Schöpflöffel aus der Brühe fischen.

Zutaten für die Soße:

225g Zwiebel

20g Knoblauch

30g Selerie

50g Möhren

50 g rote Bete

2 El Olivenöl

2 El Tomatenmark

100 ml Rotwein

400 ml Gemüsebrühe ( ich nehme die von den Klößchen)

1 El italienische Kräuter

5 frische Chili

1 El Apfelkraut

Zubereitung:

Die Zwiebeln werden in dem Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 5 min gedünstet. 

Nun kommt das Tomatenmark hinzu und darf 1 min mitrösten. Es folgt das zerkleinerte Gemüse.

Nach weiteren 2 min wird Alles mit dem Rotwein abgelöscht und nach ca. 3 min geben wir die Gemüsebrühe und die Gewürze hinzu und lassen die Soße für ca. 20 min köcheln.

Anschließend pürieren und über die Bällchen geben, die schon in einer Auflaufform warten.

 

Das Ganze darf nun ca. 15 min im Backofen backen und wird dann mit einer Mischung aus einer Handvoll Mandeln, 1 Tl Kurkuma und 1 El Hefeflocken bestreut.

 

Ein fettarmes und leckeres Essen, das unter Zugebe eines Satates locker 4 Personen sättigt.